zum Inhalt springen

Newsletter Nr. 3/2013 - Information für Hochschulexterne

Sehr geehrte Damen und Herren

zu Beginn des Wintersemesters 2013/14 informieren wir Sie wieder über den aktuellen Stand des Projekts Migration Campusmanagement (MCM) zur Einführung von CAMPUSonline an der Universität zu Köln.

Die Teilprojekte zum Prüfungs- und Veranstaltungsmanagement haben Ende Oktober ihre Arbeit aufgenommen, die Dokumentations- und Schulungsplanung ist in vollem Gange und die Abbildung der Studiengänge in CAMPUSonline steht mit Jahresbeginn 2014 vor der Tür.

Rückfragen, Kritik oder Anregungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen. Bitte schreiben Sie hierzu an mcm-projekt(at)uni-koeln.de.

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen

Ihr MCM-Projektteam

1 Stand des Projektes - Bericht aus den Teilprojekten

Ausgehend von den im Lastenheft der Universität zu Köln (UzK) beschriebenen Anforderungen wird die Implementierung von CAMPUSonline in verschiedenen Teilprojekten durchgeführt.

Die Implementierung umfasst neben der Installation der Standardsoftware und der Konfiguration der einzelnen Komponenten auch die erforderliche Anpassung der Software. Der Anpassungsbedarf wird in Form von "Umsetzungsaufträgen" an die TU Graz übermittelt.

Details zu den einzelnen Teilprojekten finden sie unter den folgenden Listenpunkten (bitte anklicken).

Basis-IT und -Ressourcen

Das Teilprojekt Basis-IT stellt sicher, dass CAMPUSonline in Köln sicher und stabil läuft und von allen Personen, die an und mit der Software arbeiten müssen, genutzt werden kann. Hierzu gehört die notwendige Hardware-Dimensionierung (Ausbaustufen), aber auch die "Einrichtung" (Konfiguration) von CAMPUSonline für die UzK. Die Produktiv- bzw. Endkonfiguration wird schrittweise in den Teilprojekten erarbeitet und stellt die Voraussetzung für die darauf folgenden Arbeitsschritte wie z. B. die Eingabe oder Migration von Daten dar. Die nächsten Meilensteine sind hier:

  • Studien- und Prüfungsordnungen/Curriculum Support: Endkonfiguration bis Januar 2014
  • Veranstaltungsmanagement: Endkonfiguration bis April 2014
  • Prüfungsmanagement: Endkonfiguration bis August 2014

Im Teilprojekt Basis-Ressourcen werden die Basisdaten für den Betrieb des Campusmanagementsystems bereit gestellt. Bisher wurde der Raumbestand der UzK übernommen und die Übernahme von Personendaten (Beschäftigte) mit dem Identitätsmanagementsystem uniKIM erfolgreich konfiguriert.

Das nächste Arbeitspaktet ist die die Lieferung von Studierendenstammdaten an uniKIM. CAMPUSonline wird ab dem Wintersemester 14/15 HIS-SOS als datenführendes System im Studierendenmanagement ablösen. Während die meisten relevanten Attribute aus CAMPUSonline an uniKIM übergeben werden, wird der Uni-Account (wie bisher) im Rechenzentrum vergeben und an CAMPUSonline übertragen.

     

Bewerber- und Studierendenmanagement

Im Teilprojekt Bewerbermanagement sind bereits sechs von sieben Umsetzungsaufträgen fertiggestellt worden. Der letzte offene Umsetzungsauftrag betrifft die Anbindung zum Bewerbungsportal "AntOn" für Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie das von der Stiftung für Hochschulzulassungen betrieben wird (hochschulSTART.de)

Im Teilprojekt Studierendenmanagement sind sechs von acht Umsetzungsaufträgen abgeschlossen, u. a. der zur SAP-Schnittstelle für das Gebührenmanagement.

Studien- und Prüfungsordnungen / Curriculum Support

Das Teilprojekt, dass sicht mit den "Studien- und Prüfungsordnungen (SPO)" und diesbezüglichen Funktionen beschäftigt, hat die Fachkonzeptphase (d.h. die Erstellung von Umsetzungsaufträgen) bereits beendet. Aktuell laufen die Vorbereitungen für die Abbildung von Prüfungsordnungen, die ab dem 20. Januar 2014 starten soll.

Veranstaltungsmanagement

Das Teilprojekt Veranstaltungsmanagement hat am 28. Oktober 2013 seine Arbeit aufgenommen, derzeit werden die Termine für die kommenden Monate geplant. Ein Schwerpunkt in diesem Teilprojekt sind die komplexen Beleg- und Vergabeverfahren an der UzK.

Prüfungsmanagement

Der erste Workshop im Teilprojekt Prüfungsmanagement am 21. Oktober 2013 vermittelte einen Überblick über den Bereich "Prüfungsmanagement" in CAMPUSonline. Das Teilprojekt ist thematisch sehr eng an das Teilprojekt SPO/CS angebunden und wird sich den folgenden Workshops u. a. mit der Hinterlegung von Zulassungsregeln für Prüfungen und mit der elektronischen Leistungserfassung beschäftigen.

Lehrraummanagement

Einige Monate vor dem Start des Teilprojekts Lehrraummanagement im Herbst 2014 wird ein hochschulinterner Arbeitskreis einen Sollprozess als Arbeitsgrundlage entwickeln.

Support-Teilprojekte

Seit dem August 2013 wird im Support-Teilprojekt Dokumentation und Schulungen die Planung für die Erstellung von Dokumentationen (Handbücher, Onlinehilfen) und Schulungen vorangetrieben. Im Zuge dieser Planung führt das Projektteam bis Ende November 2013 Gespräche mit Vertreter/inne/n aller Fakultäten und beteiligten Verwaltungsabteilungen.

Nach den Gesprächen wird das Projektteam die Informationen konsolidieren und ein Konzept erarbeiten, das mit den verfügbaren Ressourcen die erforderlichen Schulungen und eine hinreichende Dokumentation für den Umstieg auf CAMPUSonline sicherstellt und den Bedarf der beteiligten Einrichtungen berücksichtigt. Das Konzept soll Anfang 2014 vorgestellt werden.

2 Projektplanung

2.1 Abbildung von Studiengängen (PO-Abbildung)

Die Abbildung der Studiengänge, die im Rahmen des Modells "Studieren in Köln" (re)akkreditiert werden, wird eng mit dem Projekt Modellakkreditierung abgestimmt. Ziel ist es, einen gemeinsamen "Abbildungsfahrplan" zu entwickeln, der den Zeitplan der Modellakkreditierung und die knappen Ressourcen für die PO-Abbildung (KLIPS-Team/MCM-Projektteam) gleichermaßen berücksichtigt.

Die Studiengänge bilden das "Rückgrat" eines jeden Studienverlaufs an der UzK. Von der Bewerbung über die Zulassung zum Studium bis zur Belegung von Veranstaltungen, der Anmeldung zu Prüfungen und der Dokumentation von Leistungen beziehen sich sämtliche Schritte auf den Studiengang und seine innere Struktur. Die korrekte Hinterlegung von Studiengängen ist damit Voraussetzung für einen reibungslosen Lehrbetrieb. Zugleich ist die Abbildung eines der umfangreichsten und zeitkritischsten Arbeitspakete im Projekt.

2.2 Dokumentations- und Schulungsplanung

Sowohl Dokumentations- als auch Schulungsplanung für die Einführung von CAMPUSonline bedürfen einer engen Abstimmung mit der TU Graz und einer weitreichenden Planung an der UzK. Diesbezügliche Arbeitspakete bis zum Jahresende 2013 sind:

  • die Auswahl eines Redaktionssystems, welches die Erstellung von Dokumentationen und Schulungsunterlagen im Team unterstützt (u. a. zentrale Ablage und einfache Wiederverwendung von "Informationsbausteinen", Versionierung, Reviewfunktion mit Änderungsverfolgung, Erzeugung diverser Ausgabeformate).
  • die zeitliche Abstimmung mit der TU Graz zur Lieferung aktueller System- und Anwender-Dokumentationen
  • die Planung von Schulungen für Betreiberteams, Teilprojektmitglieder und End-User (Mitarbeiter/innen, Lehrende und Studierende) an der UzK

3 Kommunikation

3.1 Kommunikation innerhalb der Universität zu Köln

Die Gespräche zur Dokumentations- und Schulungsplanung zeigen einen weiteren, positiven Effekt: Das Projektteam kommt in Kontakt mit einem erweitertem Kreis von Ansprechpersonen in den Fakultäten und den Verwaltungsabteilungen. Der persönliche Austausch erweist sich immer wieder als wichtiges Element der Information innerhalb der Hochschule; darüber hinaus lassen sich dadurch mögliche Probleme oder kritische Bereiche im Projektverlauf frühzeitig erkennen.

Insbesondere Themen wie die Abbildung der Prüfungsordnungen, die nicht nur das Projekt MCM betreffen, sondern auch an anderer Stelle diskutiert werden, bedürfen neben einer guten Koordination auch einer intensiven Kommunikation. Die Projekte Modellakkreditierung und Migration Campusmanagement arbeiten in enger Absprache miteinander. Wir können allerdings, so haben wir festgestellt, Teile unserer Arbeit noch besser - gemeinsam - kommunizieren.

3.2 Hochschulnetzwerk

Die CAMPUSonline-Gemeinde in Deutschland hat ein neues Mitglied: Nach der TU München und der Universität Witten/Herdecke, der Universität Stuttgart und der UzK hat nun die Universität Bayreuth im Sommer 2013 den Zuschlag an die TU Graz erteilt. Es ist aus Sicht der UzK wünschenswert, den produktiven Austausch mit den anderen CAMPUSonline-Hochschulen beizubehalten.

Herausgeber

Universität zu Köln
Prorektorat für Lehre und Studium, Projekt MCM

Jan Eden (Projektleitung)
Dr. Katrin Sommer (stellv. Projektleitung)

Adresse:
Meister-Ekkehart-Str. 11
50937 Köln

Köln, 14. November 2013